Gebirgsseen

Tiroler Zugspitz Arena

Seebensee - ein Gebirgssee der Extraklasse

Der Seebensee ist ein traumhafter Gebirgssee auf 1.675m oberhalb der Ehrwalder Alm in der Mieminger Gebirgskette und ist wohl einer der schönsten seiner Art in Tirol. Seine imposante Lage und türkisleuchtende Farbe machen das Seejuwel so einzigartig und zum beliebten Ziel bei Wanderern und Bikern.

Der Seebensee wird umgeben von der Sonnenspitze im Westen und dem Tajakopf im Osten. Im Süden blickt man auf die Mieminger Kette und den Drachenkopf. Richtung Norden erhebt sich das Wettersteingebirge mit dem Zugspitzmassiv.

Aufstieg zum See
Wanderungen zum Seebensee gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und können von Ehrwald oder Biberwier begonnen werden. Hoch hinauf zum See geht es entweder über einfache Wanderwege oder anspruchsvolle Klettersteige.

Drachensee

Der Drachensee ist ein glasklarer Gebirgssee auf 1.910m und ist 28m tief. Er liegt direkt unterhalb der Coburger Hütte und etwas oberhalb des Seebensees – beides äußerst beliebte Wanderziele. Der Drachensee ist der höchst-gelegene See der Region, dadurch ist seine Wassertemperatur eher frostig. Mutige Besucher wagen sich dennoch kurz ins kühle Nass des Drachensees.

Igelsee

Der Igelsee ist ein kleiner Bergsee auf 1.585m  oberhalb der Ehrwalder Alm und am Fuße des Igelskopfes. In einigen Karten heißt der See auch Negelsee oder Egelsee. Auf dem Weg Richtung Leutasch/ Gaistal  ist dieser See je nach Wetterlage sichtbar. Von der Ehrwalder Alm aus erreicht man den Igelsee auf dem Weg Richtung Seebensee.