Arche Alm

Ganghofer Hütte

Die Arche Alm auf der Ehrwalder Alm gehört zu einem österreichischen Verein, welcher die Erhaltung seltener Nutztiere unterstützt und fördert.

Kindererlebnistag

Sommer 2016: jeden Freitag

Entdecke die Almlandwirtschaft mit deinen eigenen Augen und erlebe wie die Versorgung dieser Nutztiere erfolgt und welches Futter dafür geeignet ist.
Spiele mit anderen Kindern alte, meist schon vergessene Holzspiele. Genieße und verkoste eigens hergestellte Produkte mit einem fantastischen Blick auf den Seebenwasserfall.

Anmeldung: nicht erforderlich
Führungen: jeden Freitag von 11.00 - 14.00 Uhr
Teilnahme:   kostenlos

Tiere

Die Arche Alm auf der Ganghofer Hütte hält Tiere, von Schweinen über Hühner bis hin zu Ziegen. Einige Nutztiere davon sind:

Turopolje Schwein | Dies ist ein Wildschwein aus Mitteleuropa und stammt vom ausgestorbenem Siska Schwein ab.

Alpines Steinschaf | ist zurück zu führen auf das Zaupelschaf. Die Verbreitung dieses Schafes erstreckte sich über den gesamten Ostalpenraum im 16. Jahrhundert.

Zackelschaf | Zählt zu den ursprünglichen Haustierrassen. Es ist die letzte Rasse die Schraubenhörner besitzt.

Blobe Ziege | Alte Gebirgsziegenrasse die sich ursprünglich über Nord- & Südtirol ausbreitete. Der Name dieser Ziege kommt von seinem blaugrauen Fell. "Blobe" bedeutet auf Tirolerisch blau.

Sulmtaler Huhn | Ihren Stamm haben sie in der Steiermark. Die Hühner sind eine Unterart des mitteleuropäschen Landhuhnes und wird seit mehr als 300 Jahre gezüchtet.

Weg zur Arche Alm

Du erreichst die Arche Alm in ca. 30 Minuten über den Wiesenweg der Ehrwalder Alm. Start ist bei der Ehrwalder Almbahn Talstation oder auch in ca. 30 Minuten von der Bergstation über den Wiesenweg Talwerts.

Kontakt: