Deine Aktivkarte im Sommer

Was ist das Z-Ticket?

Entdecke die Region mit vielen Vorteilen: mit dem Z-Ticket kannst Du viele Vorzüge genießen!

Die Aktivkarte bietet Dir viele Inklusivleistungen und weitere Vergünstigungen. Ohne zusätzlichen Eintritt kommt man z.B. in den Genuss der Bergbahnen, Busse, Frei- & Hallenbäder uvm. Absolutes Highlight ist eine Fahrt auf die Zugspitze.

NEU ab Sommer 2016: Es ist als 3-Tages bis 13-Tages Ticket erhältlich.

Zeitraum: 13.5. - 1.11.2016

Das Z-Ticket gibt es vom 13. Mai bis 1. November 2016.

In der Nebensaison gibt es die Aktivkarte zum Sondertarif: 13. Mai bis 3. Juli 2016 (letzter Verkaufstag Dienstag, 28.Juni 2016) und vom 27. August bis 01. November 2016 (Mindestaufenthalt = 7 Nächte).

Wo kann ich das Z-Ticket kaufen?

Das Z-Ticket kann für 3 bis 13 Tage gekauft werden und ist bei unseren Bergbahnen sowie einigen Hotels erhältlich. Wer bei einem Partnerbetrieb eine Z-Ticket Pauschale bucht, erhält das Z-Ticket inklusive.Die Pauschalen sind für 4 oder 7 Nächte buchbar.
Für das vergünstigte Z-Ticket (ab 7 Nächten zu bestimmten Zeiten) muss die Gästekarte vorgelegt werden.

Vorteile Z-Ticket

Mit dem Z-Ticket kannst Du innerhalb von 3-13 Tagen ab Erhalt folgende Leistungen in Anspruch nehmen:

Sommerbahnen   Verkehrsmittel
Tiroler Zugspitzbahn 1 x   Postbus täglich
Ehrwalder Almbahn tgl. 1 x   Rundbus täglich
Grubigsteinbahn Lermoos tgl. jede Sektion 1 x   Schiff & Baden
Marienbergbahn Biberwier tgl. jede Sektion 1 x   Schifffahrt Heiterwanger- & Plansee 1 x
Sonnalmbahn Berwang 1 x an jedem Betriebstag   Panoramabad Lermoos täglich
Almkopfbahn Bichlbach 1 x an jedem Betriebstag   Familienbad Ehrwald täglich
Funsport & weitere Aktivitäten   Bärenbad Berwang täglich
Sommerrodelbahn Biberwier tgl. 1 x   Badesee Bichlbach täglich
Tennishalle Ehrwald 1 Stunde tgl. pro Z-Ticket      
Minigolf / Tennis Bichlbach 1 Runde / Stunde tgl.      
Fun Roller Biberwier 1 x      

Alle Vorteile, Ermäßigungspartner & Attraktionen im Überblick findest Du in unserem Z-Ticket Flyer:
Z-Ticket Flyer (>> PDF Download)

Z-Ticket Preise 2016

Das Z-Ticket ist während der Hauptsaison zum Normaltarif erhätlich (=NT)

In der Nebensaison (13. Mai bis 03. Juli 2016 - letzter Verkaufstag Dienstag, 28. Juni 2016
und vom 27. August bis 01. November 2016) erhältst Du das Z-Ticket (ab 6 Tage) zum vergünstigten Sondertarif (=ST), wenn mindestens 7 Nächte gebucht werden.

Days Erwachsene Jugend (16-18 Jahre) Kinder  (6-15 Jahre)
  NT* ST* NT* ST* NT* ST*
3 56,00   44,00   28,00  
4 63,00   50,00   31,00  
5 70,00   56,00   34,00  
6 76,00 56,00 61,00 41,00 36,00 16,00
7 82,00 62,00 66,00 46,00 38,00 18,00
8 88,00 68,00 71,00 51,00 40,00 20,00
9 94,00 74,00 76,00 56,00 42,00 22,00
10 100,00 80,00 81,00 61,00 44,00 24,00
11 106,00 86,00 86,00 66,00 46,00 26,00
12 112,00 92,00 91,00 71,00 48,00 28,00
13 118,00 98,00 96,00 76,00 50,00 30,00

*NT = Normaltarif | ST = Sondertarif Nebensaison

Das Z-Ticket rechnet sich!

Preisbeispiel - 1 Erwachsener mit 6-Tages Z-Ticket

So Bichlbach Almkopfbahn Berg- & Talfahrt
Schifffahrt Heiterwanger See & Plansee
13,40
13,00
Mo Biberwier Marienbergbahn Bergfahrt inkl. Rodelbahn 1 x
Biberwier Fun Roller 1 x
16,20
9,00
Di Ehrwalder Almbahn Berg- & Talfahrt
Bichlbach Sport & Freizeitpark
14,50
4,50
Mi Tiroler Zugspitzbahn Berg- & Talfahrt
Ehrwalder Familienbad
38,00
6,00
Do Berwang Sonnalmbahn Berg- & Talfahrt
Berwang Bärenbad
10,50
5,00
Fr Lermooser Grubigsteinbahn Grubighütte Berg- & Talfahrt
Lermoos Panoramabad
20,60
5,00
  Gesamtpreis aller Aktivitäten - Einzelkauf
Z-Ticket 6 Tage, Erwachsener
155,70
76,70
  >> Ersparnis in Euro 79,70

 

Verkaufsstellen Z-Ticket

Richtlinien

Altersabgrenzungen: Personen ab 19 Jahren gelten als Erwachsene • Personen von 16-18 Jahren gelten als Jugendliche • Personen von 6 – 15 Jahren gelten als Kinder • Für Kinder bis einschließlich 5 Jahren gibt es kein Z-Ticket, jedoch ist es jedem Partner selbst überlassen ein Entgelt für seine Dienste zu verlangen.
Allgemeine Bestimmungen: Das Z-Ticket ist persönlich und wird mit Namen ausgegeben • Die Karte ist nicht übertragbar, dies auch nicht innerhalb der Familie • Für die Benutzung der Einrichtungen des Z-Tickets hat der Nutzer das Z-Ticket mit sich zu führen und auf Verlangen – in Verbindung mit einem Lichtbildausweis – jederzeit vorzuweisen • Für den Erwerb des Z-Tickets gelten die für die jeweilige Saison festgelegten Tarife • Der nachträgliche Umtausch in ein anderes Produkt – auch nicht in ein Z-Ticket mit anderer Gültigkeitsdauer - und die Übertragung auf andere Personen sowie die Verschiebung der Gültigkeitsdauer sind nicht möglich • Kein Rückvergütungsanspruch bei Schlechtwetter, Krankheit, vorzeitiger Abreise, Ausfall oder Nichtbetrieb von Anlagen • Die einzelnen Leistungen, zu denen diese Karte berechtigt, werden von rechtlich selbstständigen Unternehmen erbracht. Der Unternehmer,der diese Karte verkauft, handelt für die anderen Unternehmer nur als deren Vertreter. Zur Erbringung der einzelnen Leistungen und zum Schadenersatz bei allfälligen Zwischenfällen ist daher nur der jeweilige Unternehmer verpflichtet.
Benützungsbestimmungen: Mit dem Z-Ticket ist der Nutzer berechtigt, die Einrichtungen der Mitgliedsbetriebe während der Betriebs- und Öffnungszeiten in Anspruch zu nehmen (davon ausgenommen sind Sonderfahrten außerhalb der gewöhnlichen Betriebszeiten). Die Betriebs- und Öffnungszeiten werden vom jeweiligen Mitgliedsbetrieb festgelegt. Bei betriebsbedingten Sperren einzelner Mitgliedsbetriebe (teilweisen oder auch gänzlichen) – aus welchem Grund auch immer – besteht kein – auch kein aliquoter – Rückerstattungsanspruch – die Nutzung mehrerer Attraktionen an einem Tag ist möglich • Verlust: Die Ausstellung einer Ersatzkarte ist nicht möglich • Vergessen: Vergisst ein Nutzer das Z-Ticket, so hat er den Normaltarif des jeweiligen Mitgliedbetriebs zu bezahlen • Missbrauch: Jede missbräuchliche Verwendung des Z-Tickets durch den Nutzer hat den sofortigen Entzug des Z-Tickets zur Folge. Eine missbräuchliche Verwendung liegt insbesondere im Falle einer Weitergabe des Z-Tickets an Dritte, des Erwerbs durch unrichtige  Angaben über Alter etc. oder wenn diese durch die Vorlage falscher Bestätigungen erschlichen wurde, vor. Defekter Datenträger: Wird ein Z-Ticket Datenträger am Leser nicht akzeptiert, obwohl die Karte laut Aufdruck gültig ist, können
die Seilbahnpartner eine Karte >neu< ausstellen.