Trainieren mit dem eigenen Körpergewicht

Aktivmeile lermoos-ehrwald

Sport und Bewegung tun gut. Dem Körper und der Seele.  Auf der neuen Aktivmeile Lermoos-Ehrwald können sich Jung und Alt beliebig intensiv ihrer Fitness widmen. 

18 Stationen und 1 Calisthenics Anlage

So sieht die neue Aktivmeile aus

Zum Sommer hin eröffnen wir unsere neue Aktivmeile am Panoramaweg mit Calisthenics-Anlage im Moos. Auf insgesamt 19 Stationen kann dort der komplette Körper trainiert werden. Konzeptioniert hat die Aktivmeile ein Konditionstrainer und Calisthenics-Experte des Österreichischen Skiverbandes. Damit man weiß, wie die Geräte verwendet werden sollen, wird jede Station mit einem Schild beschrieben. Der Vorteil: die Aktivmeile ist wirklich für Jedermann geeignet. Die Übungen können je nach persönlichem Fitnesslevel absolviert werden. Frische Luft und ein grandioser Ausblick sind ein zusätzlicher Bonus. 

Noch nie waren Bewegung und Sport so präsent wie im Moment. Und das zurecht! Bewegung tut nicht nur unserer Gesundheit gut, sondern auch unserem Geist. Wer sich regelmäßig bewegt ist fitter, gesünder und konzentrierter. 

Ein Trainingsweg für Jedermann

Klettern, Stemmen, Hängen oder Balancieren – und das mit fantastischem Ausblick und an der frischen Luft. Auf der Aktivmeile kann jeder trainieren - ganz nach eigener Intensität. 

Aktivmeile

Verlauf

vom Panoramaweg ins Moos

Gestartet wird bei der Fischzucht in Lermoos. Station 1 befindet sich am Bahnübergang.
Weiter geht es am Bahnbegleitweg Richtung Reutte, wo die Stationen 2 und 3 liegen.
Auf dem Panoramaweg Richtung Ehrwald folgen dann die Stationen 4 bis 18.
Am Bahnviadukt in Ehrwald gelangt man über die Laufstrecke zur Calisthenics Anlage. Dort befinden sich neben den Trainingsgeräten auch verschiedene Regenerationsbereiche, wie Liege- & Sitzmöglichkeiten sowie ein WC.
Am Lussbach entlang gelangt man wieder zurück zum Start.

Die Calisthenics Anlage ist auch von Ehrwald und Biberwier über die Mooswege erreichbar. Natürlich kann auch von Ehrwald aus (Start Viadukt) in die entgegengesetzte Richtung gelaufen werden.
 

Was bedeutet "Calisthenics" überhaupt?

von den Griechen über New York zu uns

Calisthenics kommt aus dem griechischen und bedeutet „schöne Kraft“. Hier geht es vor allem um das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Daraus entstand zu Beginn des 21. Jahrhunderts in New York der Trend gemeinsam in öffentlichen Parks zu trainieren. Auf gängiges Equipment oder Fitnessstudio wurde dabei verzichtet. Trainiert wird nur mit dem eigenen Körpergewicht oder Hilfsmitteln wie Klimmzugstangen, Barren oder Balken. Die Übungen kommen aus dem klassischen Turnen, aber auch aus Tanz, Akrobatik oder Parkour. Im Fokus steht ein Ganzkörpertraining das sämtliche Muskeln im Körper beansprucht. Muskelkraft, Körperkontrolle und Beweglichkeit werden gefördert. 

Weitere Sommeraktivitäten in der Tiroler Zugspitz Arena

Canyoning

Action beim Schluchtenwandern erleben.

Golf

Einzigartiges Panorama: Golfen zwischen Bergen und Seen!

Funsport

Monsterroller, Mountaincart, Bergroller oder Flying Fox: Freuen Sie sich auf adrenalinreiche Erlebnisse.

Laufsport

Zahlreiche Laufstrecken warten in der Tiroler Zugspitz Arena.
Canyoning
Golf
Funsport
Laufsport