COVID-19

Situation & Maßnahmen

Sicherer Urlaub in der Tiroler Zugspitz Arena ist gerade in diesen Zeiten sehr wichtig für uns und unsere Gäste.
Wir freuen uns sehr die Region und ihre besonderen Plätze wieder mit Leben zu füllen.

Gut zu wissen:

  • Seit 15. Mai verwöhnen die Restaurants wieder mit traditionellen Spezialitäten
  • Seit 29. Mai haben die Türen der Beherbergungsbetriebe wieder geöffnet
  • Seit 15. Juni sind die Grenzen wieder geöffnet und somit ist die Region für alle Gäste wieder problemlos erreichbar
  • Flexible und individuelle Stornierungsmöglichkeiten werden angeboten
  • Tagesaktuelle Corona - Zahlen in Tirol finden Sie hier

Weiterhin zu beachten:

  • Mindestens 1 Meter Abstand zu fremden Personen halten
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten
  • Mund-Nasen-Schutz tragen, wo er getragen werden muss*
  • Hände mehrmals täglich mindestens 30 Sekunden waschen
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
 
*Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nur noch in folgenden Fällen verpflichtend:
  • im Öffentlichen Verkehr,
  • in Apotheken,
  • für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie, sowie
  • wenn im Dienstleistungsbereich aufgrund der beruflichen Tätigkeit der Abstand von mindestens einem Meter zwischen Dienstleister und Kunde nicht eingehalten werden kann. Außer das Infektionsrisiko kann durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden.
 
Wenn ich mich krank fühle ...
  • Bleibe ich Zuhause/ in meiner Unterkunft
  • Informiere ich den Gastgeber/die Gastgeberin meiner Unterkunft
  • Rufe ich die österreichische Gesundheits-Hotline 1450 an

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Beherbergungsbetriebe und Unterkunft buchen?
Seit 29. Mai sind die Beherbungsbetriebe wieder geöffnet. Es gilt auch hier sich an den Mindestabstand zu halten. Der Mund-Nasen-Schutz wird bei Menschenansammlungen empfohlen.
 
Gastronomie und Restaurantbesuche?
Restaurants, Gasthäuser, Lokale und Cafe's sind seit 15. Mai wieder geöffnet. Es gilt auch hier sich an den Mindestabstand zu halten. Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren sowie nach Möglichkeit kontaktlos bezahlen.
 
Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel?
Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist in öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend. In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt der Mindestabstand von 1 Meter, aber nur, wenn er auch eingehalten werden kann. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren wieder im Vollbetrieb.
 
Veranstaltungen- Erlebnisse?
Indoor- sowie Outdoor-Veranstaltungen mit bis zu 100 Besuchern sind wieder möglich. Großveranstaltungen sind bis zum 31. August 2020 verboten.
 
Sport- und Freizeiteinrichtungen?
Freizeitbetriebe, Sehenswürdigkeiten, Schwimmbäder, etc. können seit 29. Mai wieder Besucher empfangen. Es gilt auch hier sich an den Mindestabstand zu halten. Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren sowie Stausituationen bei Ein- und Ausgängen reduzieren.
 
Übernachtungen auf Schutzhütten und Almen?
Auch die Schutzhütten und Almen dürfen unter denselben Auflagen wie Beherbergungsbetriebe, Übernachtungsgäste willkommen heißen – auch Gemeinschaftsschlafräume dürfen unter strengen Auflagen (min. 1,5 Meter Abstand oder technischen Schutzmaßnahmen) genutzt werden. Reservierungspflicht: Nächtigungsplätze werden lt. Österreichischem Alpenverein ausnahmslos mit vorheriger Reservierung vergeben. Es wird empfohlen das Online Reservierungstool des Alpenvereins zu nutzen.
 
Geschäfte und Shoppingmöglichkeiten?
Lebensmittel-, Sport- & Modegeschäfte, Blumen- und Handwerksläden sowie Boutiquen sind unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen wieder geöffnet! Es gilt auch hier sich an den Mindestabstand zu halten.